Vodafone: Ausschau nach Geschäftskunden mit neuer Strategie

Mittwoch, 17. Juni 2009 17:04
Vodafone Logo

LONDON (IT-Times) - Die britische Vodafone Group Plc. (WKN: A0KDXE) will mit einem neuen Service gezielt Geschäftskunden ansprechen. Ziel sei es, Mobilfunk- und Festnetzdienste besser verwalten zu können. 

Als Kunden stünden dabei, so Vodafone weiter, international tätige Unternehmen im Mittelpunkt, welche die Verwaltung von Festnetzdiensten und Mobilfunk vereinheitlichen und vereinfachen möchten. Der neue Service stelle dabei ein Hosting-Angebot dar. Durch die Erstellung eines Management-Plans sollen dann Telekommunikationsdienste effizienter und kostengünstiger abgewickelt werden. Offeriert wird der Dienst von der Sparte Vodafone Global Enterprise, die auf internationale Geschäftskunden des britischen Unternehmens spezialisiert ist. 

Jan Geldmacher, Geschäftsführer Vodafone Deutschland und Vorstand Arcor AG für das Firmenkundengeschäft, erklärte, dass Kunden momentan vermehrt auf der Suche nach Möglichkeiten zur Kostenoptimierung seien. Als Grund für diese Entwicklung nannte Geldmacher die aktuelle Krise, die bei zahlreichen Unternehmen zu verschiedenen Programmen zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung geführt habe. Zudem seien zahlreiche Telekommunikationsinfrastrukturen zwischen verschiedenen Standorten oft unübersichtlich gestaltet, auch an dieser Stelle wolle man mit dem neuen Dienst ansetzen. 

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...