Vimicro weist Verluste aus

Mittwoch, 30. Juli 2008 17:20

PEKING - Der Halbleiterhersteller Vimicro International Corp. (Nasdaq: VIMC, WKN: A0HHD3) musste im zweiten Quartal 2008 Verluste hinnehmen. Das geht aus den heute veröffentlichten, ungeprüften Zahlen für das erste Quartal hervor.

Vimicro konnte im ersten Quartal 2008 einen Umsatz in Höhe von 23,14 Mio. US-Dollar verzeichnen.  Im Vergleichsquartal 2007 waren 26,49 Mio. Dollar erwirtschaftet worden. Der Bruttogewinn belief sich im zweiten Quartal 2008 auf 6,72 Mio. Dollar, während es in 2007 rund 8,08 Mio. Dollar gewesen waren. Weiter vermeldete Vimicro, dass sich das Ergebnis vor Steuern im zweiten Quartal 2008 auf ein Minus in Höhe von 1,04 Mio. Euro beläuft. Demgegenüber konnte das Unternehmen in 2007 einen Gewinn vor Steuern von 253.000 Dollar ausweisen. Auch das Nettoergebnis war in 2008 negativ: Ein Verlust von 1,04 Mio. Dollar wurde vermeldet. Im zweiten Quartal 2007 war ein Plus von 205.000 Dollar erwirtschaftet worden.

Meldung gespeichert unter: Vimicro International

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...