Vimicro: Schwache Zahlen 2008, Erholung in Sicht

Dienstag, 7. Juli 2009 09:59

PEKING (IT-Times) - Der chinesische Halbleiterhersteller Vimicro International Corp. (Nasdaq: VIMC, WKN: A0HHD3) hat seine Zahlen für das vierte Quartal 2008, das Gesamtjahr 2008 sowie das erste Quartal 2009 veröffentlicht.

Für das vierte Quartal 2008 wies Vimicro einen Nettoumsatz von 22,2 Mio. US-Dollar aus. Im Vorjahr waren es noch 24,3 Mio. US-Dollar gewesen. Deutlicher fiel der Rückgang beim Nettoergebnis der letzten drei Monate 2008 aus. Nach einem Nettogewinn von 1,4 Mio. US-Dollar im Vergleichsquartal 2007 erzielte Vimicro im vierten Quartal 2008 einen Verlust von 8,3 Mio. US-Dollar. Das verwässerte Ergebnis je Aktie (ADS) belief sich somit auf 0,24 US-Dollar (Vergleichsquartal 2007: 0,04 US-Dollar).

Für das Gesamtjahr 2008 meldete der Chiphersteller ebenfalls einen Umsatzrückgang. So fiel der Umsatz von 92,8 Mio. US-Dollar in 2007 auf 86,5 Mio. US-Dollar in 2008. Das Nettoergebnis rutschte auf minus 13,6 Mio. US-Dollar ab. Im Vorjahr waren es minus 2,0 Mio. US-Dollar gewesen. Somit ergab sich je Aktie (ADS) gerechnet ein Ergebnis von minus 0,39 US-Dollar (2007: minus 0,06 US-Dollar).

Meldung gespeichert unter: Vimicro International

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...