Verizon kauft AOL für 4,4 Mrd. US-Dollar

Mobilfunknetzbetreiber kauft Internet-Portal

Dienstag, 12. Mai 2015 14:46
AOL

NEW YORK (IT-Times) - Paukenschlag in der Internet-Wirtschaft. Nachdem in der Vergangenheit oft über einen möglichen Zusammenschluss zwischen Yahoo! und AOL spekuliert wurde, schlägt nunmehr der US-Mobilfunknetzbetreiber Verizon Communications zu und kauft das Internet-Portal AOL für 4,4 Mrd. US-Dollar.

Verizon bietet 50 US-Dollar pro AOL-Aktie in bar, was einem Aufpreis von 15 Prozent gegenüber dem jüngsten AOL-Schlusskurs entspricht. Damit wird die Transaktion mit 4,4 Mrd. Dollar bewertet. Mit der Akquisition will sich Verizon ein Eintrittstor im lukrativen Markt für Online-Videos schaffen. AOL hatte jüngst mit soliden Zahlen geglänzt und besitzt zudem eine starke Content-, Werbe- und Mobile-Plattform. Durch die Übernahme wechseln erfolgreiche Portale wie AOL, TechCrunch und Engadget den Besitzer.

Meldung gespeichert unter: Video-Streaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...