US-Finanzinvestor hält 30 Prozent an KPN

Montag, 17. März 2008 11:05
Koninklijke KPN

DEN HAAG - Der niederländische Telekommunikationskonzern und Netzbetreiber KPN International N.V. (WKN: 890963) wird immer stärker durch US-Investoren kontrolliert. Wie die Wirtschaftswoche berichtet, hat der US-Finanzinvestor Capital Group seinen KPN-Anteil in den vergangenen Wochen durch Zukäufe sukzessive von 20 auf 30 Prozent erhöht.

Mit diesem Anteil gilt die Capital Group bereits als einziger Großaktionär bei KPN. Das ehemalige niederländische Staatsunternehmen kauft derzeit eigene Aktien zurück. Damit kann der Anteil der Capital Group noch weiter wachsen. Zu näheren Plänen des KPN-Großaktionärs wurde indes noch nichts weiteres bekannt.

Meldung gespeichert unter: Koninklijke KPN

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...