Umsatz und Ergebnis von ST-Ericsson brechen ein

Dienstag, 24. Januar 2012 11:42
Ericsson

GENF (IT-Times) - Das Schweizer Unternehmen ST-Ericsson hat seine vorläufigen Zahlen für 2011 veröffentlicht. Demnach ist der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr stark eingebrochen.

Im vierten Quartal 2011 ist der Umsatz von 577 Mio. auf 409 Mio. US-Dollar gesunken. Das operative Ergebnis von ST-Ericsson, einem Joint Venture des schwedischen Telekommunikationskonzerns Ericsson AB mit dem niederländischen Halbleiterkonzern STMicroelectronics N.V. (WKN: 893438), ist von minus 171 Mio. auf minus 241 Mio. Dollar weiter gefallen. Auch das Nettoergebnis hat im vierten Quartal 2011 abgenommen und betrug minus 231 Mio. Dollar (Vorjahreszeitraum: minus 177 Mio. Dollar). Der operative Cash-Flow ist ebenfalls weiter gesunken, dieser lag nunmehr bei minus 182 Mio. Dollar im Vergleich zu 2010 mit einem Minus von 101 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...