Ubisoft: Neue Spiele für ein besseres Ergebnis?

Mittwoch, 19. August 2009 18:08
Ubisoft Entertainment

PARIS (IT-Times) - Das Computerspieleunternehmen Ubisoft Entertainment S.A. (WKN: 901581) hatte in der jüngsten Vergangenheit mit einer Umsatzflaute zu kämpfen und hofft nun auf den Erfolg neuer Spiele, um aus dem Tief herauszukommen

Im ersten Quartal 2009 erzielte Ubisoft lediglich einen Umsatz von 83 Mio. Euro und verpasste somit auch die selbstgesteckte Zielmarke von Umsatzerlösen in Höhe von 95 Mio. Euro. Das Unternehmen selbst führte das schlechtere Abschneiden unter anderem auf einen schleppenden Verkauf von Nintendo DS-Spielen in Europa und den USA zurück. Die Franzosen waren gezwungen, die eigene Prognose für den Rest des Geschäftsjahres 2009/2010 nach unten zu korrigieren. Für das zweite Quartal hatte Ubisoft ursprünglich einen Umsatz von 130 Mio. Euro angepeilt, aktuell rechnet der Spiele-Publisher mit 80 Mio. Euro. Dies käme einem Umsatzrückgang um 54 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal gleich. Für das Gesamtjahr 2009 rechnet das Ubisoft-Management nun mit Umsätzen von 1,04 Mrd. Euro, wobei das operative Ergebnis vor aktienbasierten Entlohnungsbestandteilen mindestens sieben Prozent des Umsatzes ausmachen soll.

Meldung gespeichert unter: Ubisoft Entertainment

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...