Ubisoft im Sinkflug - Umsatzzahlen brechen ein

Spielentwickler

Dienstag, 11. Februar 2014 09:08
Ubisoft Entertainment

RENNES (IT-Times) - Der französische Spielentwickler Ubisoft musste im dritten Quartal 2013/14 einen deutlichen Einbruch der Umsatzerlöse hinnehmen.

So lag der Umsatz von Ubisoft mit 520 Mio. Euro um gleich 35,2 Prozent unter dem Wert des Vorjahresquartals und traf damit genau die Mitte der eigenen Prognosespanne. Für den Umsatzrückgang machte man vor allem den Generationswechsel bei wichtigen Konsolen verantwortlich. Der Entwickler und Vermarkter von Spielen wie "Assassin's Creed IV Black Flag", von dem in Q3 rund zehn Millionen Einheiten abgesetzt wurden, "Just Dance" (rund sechs Millionen Einheiten) und "Rocksmith 2014" (rund eine Million Einheiten) hatte Erlöse zwischen 500 Mio. und 540 Mio. Euro für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2013/14 in Aussicht gestellt. Mit Blick auf die ersten neun Monate 2013/14 blieben die Gesamtumsatzerlöse von Ubisoft mit 813 Millionen Euro um 24,8 Prozent hinter dem Vorjahreswert von 1,08 Mrd. Euro zurück.

Meldung gespeichert unter: Ubisoft Entertainment

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...