TiVo stellt mit TiVo Premiere neue Set-Top-Box vor

Mittwoch, 3. März 2010 09:31
TiVo_Premiere.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der amerikanische DVR-Spezialist TiVo (Nasdaq: TIVO, WKN: 928038) will im Frühjahr dieses Jahres eine neue Set-Top-Box auf den Markt bringen, wodurch Nutzer Videos im Internet über Dienste wie Netflix und YouTube einfacher finden und abspielen können.

Die neue Set-Top-Box TiVo Premiere ist dünner und schlanker und kommt mit einem überarbeiteten Menü sowie mit neuen Features daher, wodurch Nutzer sowohl TV-Shows als auch Internet-Inhalte genießen können. Durch eine integrierte Suchfunktion kann der Nutzer beispielsweise nach einem Schauspieler bzw. bestimmten Film suchen, wobei die Suchmaschine nicht nur die bei Amazon.com verfügbaren Titel anzeigt, sondern auch die bei YouTube hinterlegten Inhalte, die in Verbindung mit der Suchanfrage stehen.

TiVo CEO Tim Rogers will mit der neuen Box ein neues Kapitel in der TiVo-Firmengeschichte aufschlagen. Ein Befreiungsschlag ist auch dringend notwendig, denn die im Jahre 1997 gegründete TiVo schreibt seit Jahren rote Zahlen. Auch in diesem und im nachfolgenden Fiskaljahr 2011 soll sich daran wenig ändern, wenn es nach den Prognosen der Analysten geht.

Meldung gespeichert unter: TiVo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...