TiVo steigert Umsatz massiv, schreibt jedoch rote Zahlen

Digital Video Recorder (DVR)

Mittwoch, 27. Februar 2013 16:44
TiVo

SAN JOSE (IT-Times) - TiVo konnte trotz enorm verbessertem Umsatz beim Ergebnis keine schwarzen Zahlen schreiben. Das ergab die Veröffentlichung des Geschäftsberichtes des amerikanischen DVR-Spezialisten für das abgeschlossene Fiskaljahr 2013.

Für das im Januar 2013 geendete vierte Fiskalquartal konnte TiVo Umsatzerlöse von 88,9 Mio. US-Dollar verzeichnen und steigerte sich damit im Vergleich zum Vorjahresquartal, in dem noch 66,5 Mio. Dollar erreicht wurden. Den größten Anteil am Umsatz hatten die Bereiche Service mit 35,6 Mio. Dollar und Technology mit 30,1 Mio. Euro. Insbesondere der Bereich Technology konnte hier einen starken Zuwachs von rund zwölf Mio. Dollar ausweisen. Beim operativen Ergebnis musste TiVo jedoch einen Verlust hinnehmen und vermeldet ein Ergebnis von minus 14,7 Mio. Dollar, während im Vorjahresquartal noch plus 11,6 Mio. Dollar erwirtschaftet werden konnten. Das Nettoergebnis verringerte sich damit ebenfalls auf minus 15,8 Mio. Dollar von plus 7,2 Mio. Dollar im Vorjahresquartal. TiVo erwirtschaftete ein Ergebnis je Aktie von minus 0,13 Dollar (Vorjahresquartal: plus 0,06 Dollar).

Meldung gespeichert unter: TiVo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...