TiVo soll vor Übernahme stehen - Unternehmenswert bei 2,4 Mrd. Dollar?

Freitag, 1. Juli 2011 09:17
TiVo

NEW YORK (IT-Times) - Der defizitäre DVR-Spezialist TiVo soll nach der Einigung im Patentstreit mit Dish Network Corp vor einer Übernahme stehen, meldet Bloomberg mit Verweis auf Aussagen und Berechnungen von Maxim Group LLC.

Durch die Einigung mit Dish im Mai fließen TiVo in den nächsten Jahren rund 500 Mio. US-Dollar zu, wodurch der DVR-Spezialist seine „Time Wrap“ Technik monetarisieren kann. Durch diese Technologie kann der Nutzer simultan TV-Shows abspielen und aufzeichnen. TiVo wird zunächst eine Anfangszahlung von 300 Mio. Dollar erhalten, die restlichen Gelder sollen bis 2017 an TiVo fließen.

Eine mögliche Übernahme von TiVo (Nasdaq: TIVO, WKN: 928038) könnte zu einem Preis von 20 US-Dollar je Aktie führen und das Unternehmen mit 2,41 Mrd. US-Dollar bewerten, rechnen die Analysten bei Maxim Group vor. Damit würde sich der Aktienkurs nochmals verdoppeln, nachdem TiVo-Anteile zuletzt bei etwas mehr als 10 US-Dollar gehandelt wurden.

Meldung gespeichert unter: TiVo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...