Telefonica: Wachstum des Telco-Carriers durch Zukäufe in Brasilien und Spanien

Telekommunikationsnetzbetreiber

Donnerstag, 30. Juli 2015 16:04
Telefonica

MADRID (IT-Times) - Der spanische Telekommunikationsnetzbetreiber Telefonica S.A. hat heute die Zahlen für das zweite Quartal 2015 bekannt gegeben. Dabei konnte das Unternehmen von seinen jüngsten Akquisitionen profitieren.

In den vergangenen drei Monaten wies die Telefonica S.A. einen Umsatz von 11,9 Mrd. Euro aus, der damit gegenüber dem Vorjahr um 12,4 Prozent zulegte. Das operative Ergebnis ging allerdings um 10,8 Prozent auf 1,56 Mrd. Euro zurück. Insgesamt erwirtschafteten die Spanier ein Nettoergebnis von 1,89 Mrd. Euro nach 1,11 Mrd. Euro im Vergleichszeitraum 2014.

In regionaler Hinsicht war der Umsatz lediglich in Spanien um 1,1 Prozent rückläufig. In Deutschland erzielte Telefonica ein organisches Umsatzwachstum von 1,3 Prozent auf 1,95 Mrd. Euro. Den größten Umsatzanteil erzielt das Unternehmen allerdings in der Region Hispanoamérica, wo man um 10,6 Prozent auf 3,47 Mrd. Euro zulegen konnte.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...