Telefonica: Übernahmepläne auf dem spanischen Medienmarkt?

Montag, 23. November 2009 13:06
Telefonica Zentrale Madrid

MADRID (IT-Times) - Der spanische Telekommunikationsnetzbetreiber Telefonica S.A. (WKN: 850775) scheint nach den gescheiterten Übernahmeabsichten in Brasilien wieder neue Ziele anzuvisieren. Das neue Objekt der Begierde kommt dabei aus Spanien.

Bei Prisa, ein Kürzel für Promotora de Informaciones S.A., handelt es sich um einen der größten Medienkonzerne des Landes. Neben verschiedenen Radio- und TV-Sendern gehören auch unter anderem die Zeitungen El Pais und Cinco Dias zu dem Medienunternehmen. Prisa gilt als hoch verschuldet. Daher rechne sich Telefonica, so die Nachrichtenagentur Reuters unter Bezugnahme auf spanische Medienberichte vom Wochenende, gute Chancen aus, mit der Offerte erfolgreich zu sein.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...