Telefónica setzt im Bereich Internet of Things auf koreanische Power

Internet der Dinge

Freitag, 6. März 2015 12:14
Telefonica

BARCELONA (IT-Times) - Im Zuge des Mobile World Congress haben Telefónica I+D und das koreanische Telekommunikationsunternehmen Korea Telecom eine strategische Partnerschaft bekanntgegeben. Dabei geht es um Entwicklungen im Bereich IoT.

Beide Unternehmen werden sich gegenseitig beim Umsetzen der Fiware Plattform unterstützen, die die Entwicklung von Applikationen rund um das Internet der Dinge beschleunigen soll. Schon in der nahen Zukunft sei die Fiware-Technologie ein unabdingbarer industrieller Standard, ist sich David de Val, CEO bei Telefonica I+D, sicher.

Meldung gespeichert unter: Internet of Things (IoT)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...