Telefonica lagert Prepaid-Sparte an Ericsson und Indra aus

Mittwoch, 21. Juli 2010 11:33
Ericsson Gebäude

STOCKHOLM (IT-Times) - Der Telekommunikationsausrüster Ericsson (WKN: 850001) wird zusammen mit Indra die Prepaid-Sparte von Telefonica managen. Telefonica gliedert damit die eigene Prepaid-Billing-Lösung aus.

Die Vereinbarung der drei Unternehmen umfasst den Transfer von Telefonicas gesamter Prepaid-Billing-Aktiva, damit verbundene Support-Systeme und etwa 500 Mitarbeiter. Die Übertragung der Vermögenswerte zu Ericsson und Indra soll im Oktober dieses Jahres wirksam werden. Das Management der Billing-Lösung soll über sieben Jahre andauern und mehr als 20 Geschäftsbereiche von Telefonica bedienen. Ericsson verspricht sich durch dieses Bündnis eine Stärkung der Marktposition im Bereich Systemintegration sowie Business Support und Operation Support Systems.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...