Tele2 verkauft belgische Tochter an KPN

Montag, 20. August 2007 12:01
Tele2

STOCKHOLM - Der schwedische Telekommunikationskonzern Tele2 (WKN: 900760) hat am heutigen Montag bekannt gegeben, seine belgische Festnetztochtergesellschaft an die niederländische KPN N.V. (WKN: 984959) zu verkaufen. Der Kaufpreis beträgt 96,0 Mio. Euro.

Damit trennt sich Tele2 von den Tochtergesellschaften Tele2 Belgien sowie Versatel Belgien. Beide Gesellschaften verfügen zusammen über 125.000 Breitbandkunden und erzielten im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von rund 150 Mio. Euro. Dabei wurde ein operativer Verlust in Höhe von 56 Mio. Euro ausgewiesen.

Meldung gespeichert unter: Tele2

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...