TD Ameritrade: Gewinn sinkt um 23 Prozent

Dienstag, 20. Januar 2009 15:42
TD Ameritrade Holding

OMAHA - Der amerikanische Online-Broker TD Ameritrade Holding (Nasdaq: AMTD, WKN: A0H1BG) muss für das vergangene erste Fiskalquartal 2009 einen kräftigen Gewinnrückgang hinnehmen, nachdem die Asset-basierten Erlöse zurückgingen. Gleichzeitig senkte das Unternehmen seinen Gewinnausblick für das laufende Gesamtjahr.

Für das zurückliegende erste Fiskalquartal 2009 meldete TD Ameritrade einen Umsatz von 610,7 Mio. US-Dollar. Der Nettogewinn schrumpfte dabei um 23 Prozent auf 184,4 Mio. Dollar oder 31 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 240,8 Mio. Dollar oder 40 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Insgesamt wickelte Ameritrade im jüngsten Quartal durchschnittlich 357.294 Aufträge ab, wodurch die Transaktionsgebühren auf 287,1 Mio. Dollar anzogen, nach 260,3 Mio. Dollar im Jahr vorher. Allerdings gingen die Asset-basierten Erlöse um 15 Prozent auf 317,2 Mio. Dollar zurück.

Meldung gespeichert unter: TD Ameritrade Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...