TD Ameritrade: Umsatz und Gewinn schrumpfen trotz Rekordneueinlagen

Online-Broker meldet Zahlen

Dienstag, 22. Januar 2013 16:12
TD Ameritrade Holding

OMAHA (IT-Times) - Amerikas größter Online-Broker TD Ameritrade Holding hat im vergangenen ersten Fiskalquartal 2013 zwar die Gewinnerwartungen übertreffen können, insgesamt entwickelten sich Umsätze und Gewinne aber rückläufig.

Für das vergangene Dezemberquartal meldet TD Ameritrade (Nasdaq: AMTD, WKN: A0H1BG) einen leichten Umsatzrückgang um 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 651 Mio. US-Dollar. Der Nettogewinn schrumpfte dabei um 3,4 Prozent auf 147 Mio. US-Dollar oder 27 US-Cent je Aktie. Analysten hatten an dieser Stelle zuvor mit Einnahhmen von 635 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 21 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: TD Ameritrade Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...