T-Mobile USA: Neue Tarif-Strategie statt Fusion

Dienstag, 27. Oktober 2009 17:47
Deutsche Telekom - T-Mobile Telefonieren

NEW YORK (IT-Times) - Lange Zeit war hinsichtlich einer möglichen Strategie für T-Mobile USA, Mobilfunk-Tochterunternehmen der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750), spekuliert worden. Nun sollen scheinbar neue Tarife das schleppende US-Geschäft beleben.

T-Mobile USA setzt seit Anfang dieser Woche auf eine neue Preisgestaltung. Kunden sollen ab 49 US-Dollar im Monat Zugang zu 3G-Diensten erhalten. Eine langfristige Vertragsbindung fällt unterdessen weg. Zudem will sich T-Mobile USA auch von den großen Wettbewerbern Verizon Wireless und AT&T abgrenzen. Auf der eigenen Internetseite wird der neue Tarif mit dem Namen „Even More“ von T-Mobile USA damit beworben, deutlich unter den Angeboten der Wettbewerber zu liegen. Kunden sollen so demnach bis zu 50 Prozent sparen können.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...