T-Mobile senkt Roaming-Gebühren für Onlinedienste

Mittwoch, 13. Februar 2008 12:52
Mobilfunk_allgemein.jpg

BONN - T-Mobile, das Mobilfunktochterunternehmen der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750), will der EU zuvorkommen. Für den mobilen Onlinezugang soll nun ein einheitlicher Datentarif greifen.

Pro Megabyte will T-Mobile demnach in allen EU-Staaten nur noch zwei Euro berechnen. Der Vorstoß kommt dabei nicht gänzlich überraschend. Bereits Anfang Februar dieses Jahres befand ich das Unternehmen, so britische Presseberichte, auf der Suche nach Verbündeten. Ziel war es, Partner zu finden, um Data-Roaming-Gebühren europaweit senken zu können. T-Mobile scheint auf diesem Gebiet Erfolg gehabt zu haben. Wann genau der neue Tarif nun aber in Kraft treten soll, ist allerdings noch offen.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...