systaic AG steht kurz vor dem Finanzkollaps

Donnerstag, 20. Mai 2010 16:18
Systaic

DÜSSELDORF (IT-Times) - Die systaic AG (WKN: A0JKYP), ein deutscher Anbieter von Solaranlagen, hat am heutigen Donnerstag Zahlen für das erste Quartal 2010 bekannt gegeben und zugleich massive Zahlungsprobleme offenbart.

Wie die Gesellschaft mitteilte, sei der größte Kunden von systaic nicht mehr in der Lage, offene Forderungen wie vereinbart bis August 2010 auszugleichen. Daher habe man sich auf einen neuen Zahlungsplan verständigt. Nun sollen die Außenstände in Teilschritten bis spätestens Dezember 2010 beglichen werden. Insgesamt bestehen Forderungen an den Kunden, dessen Name nicht genannt wurde, von 96,5 Mio. Euro. Für die systaic AG, die in 2009 einen Gesamtumsatz von 218,5 Mio. Euro erwirtschaftete, sind die Forderungen also von erheblicher Bedeutung.

Zudem erklärte systaic, der Kunde habe eine Absichtserklärung mit einem „renommierten Finanzdienstleister“ unterzeichnet, der zufolge vier Photovoltaik-Projekte in Italien vom Finanzdienstleister übernommen werden sollen. Ein Teil der Verkaufserlöse soll zum Ausgleich der Forderungen eingesetzt werden. Ob die Zahlungsströme die systaic AG noch rechtzeitig erreichen, bleibt fraglich, denn wie das Unternehmen heute ebenfalls bekannt gab, beendete man die ersten drei Monate 2010 mit geradezu katastrophalen Kennzahlen.

Meldung gespeichert unter: Systaic

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...