ST-Ericsson verliert CTO

Montag, 12. März 2012 12:37
Renesas Electronics Logo

GENF (IT-Times) - Das Technologieunternehmen ST-Ericsson verliert seinen CTO. Die Personalfrage bricht aufgrund anhaltender Verluste nicht ab.

Der schweizerische Chiphersteller ST-Ericsson, ein Joint Venture von Ericsson und STMicroelectronics N.V. (WKN: 893438), berichtete am heutigen Montag, dass Vizepräsident und Chief Technology Officer (CTO) Jörgen Lantto das Unternehmen verlassen werde, um zurück zum Mutterkonzern Ericsson zu wechseln. Im gleichen Zug kündigte ST-Ericsson an, dass Ronen Ben-Hamou ab sofort die Abteilungen „System Silicon Development“ sowie Thin Modem Solutions Groups“ leiten werde. Ben-Hamou war zuletzt beim deutschen Chip-Hersteller Infineon für die Entwicklung von Chips für Smartphones zuständig.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...