Spansion und ASE: Gemeinsame Sache in China

Mittwoch, 15. Oktober 2008 16:46
Spansion

SUNNYVALE - Der US-Flashspeicherhersteller Spansion (Nasdaq: SPSN, WKN: A0HNDP) und die taiwanesische Advanced Semiconductor Engineering Incorporated (ASE) gründen ein Joint-Venture in China, so Pressemitteilungen der beiden Unternehmen vom heutigen Mittwoch.

Dabei wird eine bisher von Spansion geführte Fabrik im chinesischen Suzhou in das Joint-Venture überführt. Die 1998 gegründete Produktionsanlage beschäftigt derzeit rund 1.100 Mitarbeiter. Während Spansion auf Kosteneinsparungen durch die Kooperation hofft, will ASE seine Kapazitäten im Bereich Flashspeicher erhöhen. Spansion betreibt derzeit eine Strategie der Rückbesinnung auf das Kerngeschäft. Dafür sucht Spansion nach Kooperationspartnern für die Fertigstellung von Produkten in der letzten Wertschöpfungsstufe.

Meldung gespeichert unter: Spansion

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...