Spansion revidiert Umsatzausblick

Mittwoch, 9. April 2008 15:22
Spansion

SUNNYVALE - Der US-Speicherchipspezialist Spansion (Nasdaq: SPSN, WKN: A0HNDP) hat seinen Umsatzausblick für das erste Quartal 2008 zurückgenommen und auf die schwächeren Geschäftsbedingungen in China verwiesen. Während das China-Geschäft eher schwach verlief, hätten sich die Preise und Nettoerlöse außerhalb Chinas den Erwartungen entsprechend entwickelt, heißt es bei Spansion.

So rechnet das Unternehmen für das vergangene Märzquartal nur noch mit Umsatzerlösen von rund 570 Mio. Dollar. Zuvor hatte der Speicherchiphersteller Einnahmen von 580 bis 640 Mio. Dollar in Aussicht gestellt. Analysten hatten diesbezüglich noch mit Einnahmen von 609,8 Mio. Dollar kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Spansion

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...