SolarWorld mit Millionenförderung aus den USA

Solarmodule

Freitag, 24. Oktober 2014 09:26
SolarWorld

BONN/HILLSBORO (IT-Times) - Gute Nachrichten für die angeschlagene SolarWorld: Der deutsche Solarmodul-Hersteller wird mit vier Millionen US-Dollar für die Entwicklung neuer Kristallisierungs-Technologien unterstützt.

Wie SolarWorld mitteilte, arbeite das Unternehmen derzeit an einem zwölf Millionen US-Dollar schweren Forschungs- und Entwicklungsprojekt im Bereich der monokristallinen Silizium-Solarzellen, um den Leistung von Solarmodulen über die 300 Watt-Grenze hinaus zu bringen. Zu diesem Zweck wird das deutsche Solartechnikunternehmen nun mit einer Förderung der Initiative SunShot des US-amerikanischen Energie-Departments unterstützt. Die Forschung werde vor allem in der amerikanischen Hauptstelle in Hillsboro betrieben.

Meldung gespeichert unter: Solarmodule

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...