SolarWorld: Neues von den Gläubigerversammlungen

Solarmodule-Hersteller

Freitag, 11. August 2017 17:45

BONN  (IT-Times) - Die SolarWorld AG hat heute ihre Gläubigerversammlungen für die verschiedenen Gesellschaften abgehalten und dabei einen Beschlüsse fassen können.

SolarWorld - SolarFactory Freiberg

Die Gläubigerversammlungen der SolarWorld AG, der SolarWorld Industries Sachsen GmbH, der SolarWorld Innovations GmbH sowie der SolarWorld Industries Thüringen GmbH haben dem vorgelegten Kaufvertrag der SolarWorld Industries GmbH zugestimmt.

Damit kauft die erst im Juli 2017 gegründete SolarWorld Industries GmbH mit Sitz in Bonn wesentliche Vermögensteile der oben genannten Gesellschaften. Auch das Bundeskartellamt hat heute grünes Licht für den Kauf- und Übertragungsvertrag gegeben.

Geschäftsführer der kaufenden SolarWorld Industries GmbH ist dabei kein Unbekannter - SolarWorld Gründer und letzter CEO Frank Asbeck. Das Closing der Transaktion wird für die kommende Woche erwartet.

Damit übernimmt Asbeck aus der Insolvenzmasse auch die beiden Produktionsstandorte in Arnstadt (Thüringen) und Freiberg (Sachsen) sowie verschiedene  internationale Tochtergesellschaften.

Meldung gespeichert unter: Insolvenz

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...