solarhybrid muss negativen Cash-Flow verzeichnen

Montag, 15. August 2011 10:42
solarhybrid

MARKRANSTÄDT (IT-Times) - Die deutsche solarhybrid AG gab heute die Zahlen für das erste Halbjahr 2011 bekannt. Das Unternehmen erreichte beim Umsatz fast den Wert des Gesamtgeschäftsjahres 2010, muss aber einen negativen Cash-Flow verzeichnen.

Die solarhybrid AG (WKN: A0LR45) meldete für das ersten Halbjahr 2011 einen Umsatz von 104,9 Mio. Euro, gegenüber 84,1 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Damit habe man zum Halbjahr bereits fast den Umsatz des gesamten Jahres 2010 (113,4 Mio. Euro) erreicht. Das operative Ergebnis des Unternehmens stieg um 49 Prozent auf 4,6 Mio. Euro. solarhybrid wies ein Ergebnis nach Steuern aus fortzuführendem Geschäft von 3,01 Mio. Euro aus, es belief sich in 2010 auf 2,2 Mio. Euro. Das Ergebnis nach Ertragsteuern aus dem nicht fortzuführendem Geschäftsbereich hingegen lag bei minus 2,01 Mio. Euro, im Vergleich zu 13.000 Euro im Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: solarhybrid

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...