solarhybrid erhält Folgeauftrag - Prognose konkretisiert

Donnerstag, 1. September 2011 10:32
solarhybrid

MARKRANSTÄDT (IT-Times) - solarhybrid hat einen Auftrag zur Erweiterung eines Solarkraftwerks in Brandenburg erhalten. Mit dem geplanten Ausbau soll das nach Unternehmensangaben größte Solarstrom-Kraftwerk Europas entstehen.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die solarhybrid AG (WKN: A0LR45) das Solarstrom-Kraftwerk FinowTower I mit einer Leistung von 24,3 MWp erstellt. Mit dem heute gemeldeten Folgeauftrag für FinowTower II erhöht sich die Gesamtleistung der Solaranlage um 60,2 MWp auf 84,5 MWp. Das Auftragsvolumen gab solarhybrid mit 111,5 Mio. Euro an, womit der Auftragseingang im laufenden Jahr bei über 360 Mio. Euro liegt.

Meldung gespeichert unter: solarhybrid

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...