Solar Millennium: Der Ausverkauf geht weiter

Montag, 9. Juli 2012 08:47
Solar Millennium

ERLANGEN (IT-Times) - Die insolvente Solar Millennium AG hat ihre Mehrheitsbeteiligung an Flagsol veräußert. Käufer der 74,9-prozentigen Beteiligung ist die Ferrostal AG.

Ferrostaal werde die Flagsol GmbH vollständig fortführen und die rund 80 Mitarbeiter übernehmen, hieß es in einer Mitteilung der Solar Millennium AG (WKN: 721840) vom Freitagnachmittag. Der Sitz des Unternehmens soll in Köln verbleiben. Über den Kaufpreis vereinbarten die beteiligten Parteien Stillschweigen. Er freue sich, dass es gelungen sei, alle Arbeitsplätze zu retten und zugleich einen nennenswerten Erlös für die Gläubiger der Solar Millennium AG zu erziele, kommentierte, Insolvenzverwalter Volker Böhm nach Unterzeichnung des Kaufvertrags.

Meldung gespeichert unter: Solar Millennium

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...