Solar Millennium verkauft US-Beteiligungen

Donnerstag, 28. Juni 2012 18:03
Solar Millennium

ERLANGEN (IT-Times) - Der Verwalter der insolventen Solar Millennium AG hat die zwei größten US-Beteiligungen des Unternehmens in einer Auktion verkauft, die Ende Juni im Rahmen des laufenden US-Insolvenzverfahrens nach „Chapter 11“ stattfand.

Verkauft wurden die Projektgesellschaften für die geplanten Solarkraftwerke Blythe und Palen. Käufer für die Kraftwerke der Solar Millennium AG (WKN: 721840) sind die US-amerikanische NextEra Energy Group sowie die ebenfalls in den USA sitzende BrightSource Energy Group. Beide Unternehmen kündigten an, die Projekte fortsetzen zu wollen. Bei der Versteigerung wurde ein Gesamterlös in Höhe von 80,0 Mio. US-Dollar erzielt. Ein Teil des Kaufpreises wird erst bei Erreichen von Projektmeilensteinen zur Zahlung fällig. Ob der Kaufpreis zumindest teilweise den Gläubigern der Solar Millennium AG zugutekommt, hängt noch davon ab, welche der in den USA anhängigen Insolvenzforderungen durch das zuständige US-Gericht anerkannt werden.

Meldung gespeichert unter: Solar Millennium

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...