Sohu.com meldet sich zurück: Sogou und Sohu TV sollen in 2013 für Wachstum sorgen

China/Internet

Mittwoch, 8. August 2012 13:15
Sohu.com

(IT-Times) - Die Aktien des chinesischen Internet-Portals Sohu kletterten zu Wochenbeginn um 18 Prozent, nachdem dessen Online-Spieledivision Changyou.com Rekordzahlen vorlegen und eine Sonderdividende ankündigte. Zugleich will die Sohu-Tochter seine Web-Game-Sparte 7Road.com ausgliedern und an die Börse bringen. Für Sohu-Aktionäre winkt damit ein weiterer Wertzuwachs, falls der Börsengang erfolgreich über die Bühne geht.

Zwei neue Online-Spiele und zwei neue Web-Games geplant
Die Online-Spielesparte rund um Changyou.com blieb auch im jüngsten Quartal der Wachstumsmotor im Konzern. Das Geschäft mit Online-Spielen wuchs um 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 137 Mio. Dollar.

Für das zweite Halbjahr 2012 sind mit "Da Hua Shui Hu 2" und "Battlefield Online" zwei neue Client-basierte MMO-Spiele geplant. Zusätzlich will Changyou.com zwei im eigenen Haus entwickelte neue Web-Spiele an den Start bringen. Daneben ist im zweiten Halbjahr 2012 auch der Einstieg in den Mobile-Spielemarkt geplant.

Suchmaschine Sogou wächst dreistellig - Videoplattform Sohu TV boomt
Im Bezug auf das Suchmaschinengeschäft rund um die Einheit Sogou kann Sohu ebenfalls Fortschritte melden. Die Suchmaschine wächst nach wie vor im dreistelligen Prozentbereich und konnte seinen Umsatz im jüngsten Quartal um 123 Prozent gegenüber dem Vorjahr und um 34 Prozent gegenüber dem Vorquartal auf 30 Mio. US-Dollar steigern. Noch ist der Umsatzbeitrag der Suchmaschine gering, doch bleibt die Einheit weiter auf Wachstumskurs, dürfte das Geschäft bald eine größere Rolle in der Sohu-Bilanz spielen.

Auch in der Sparte Online-Video rund um Sohu TV meldet das Internet-Portal weitere Erfolge. Die eingekauften TV-Serien verzeichneten 30 Tage nach der Ausstrahlung bereits 355 Millionen Videoabrufe, ein neuer Rekord für die Videoplattform Sohu TV. Laut comScore verbringen Sohu TV Nutzer immer mehr Zeit auf der Videoplattform, im ersten Quartal 2012 waren es um 26 Prozent mehr als im Vorquartal.

Um sich für die neue TV-Saison zu rüsten, bereitet Sohu TV bereits die Content-Strategie für das kommende Jahr 2013 vor. Dann sollen mindestens ein Film-Hightlight und eine Hit-TV-Serie im Monat auf Sohu TV zu sehen sein. Bis sich diese Investitionen rechnen, dürfte es allerdings noch eine Weile dauern. Die bisherigen Aktivitäten rund um den Ausbau der Sogou-Suchmaschine und des Videoportalgeschäfts Sohu TV haben bislang vor allem Geld gekostet und den Cashflow geschmälert. Ob sich dies im nächsten Jahr ändern wird, bleibt abzuwarten.

Kurzportrait

Die in der chinesischen Wachstumsmetropole Beijing ansässige Sohu.com gilt mit mehr als 300 Millionen registrierten Nutzern als eines der größten Internet-Portale Chinas. Daneben ist das Unternehmen mit seiner eigenen Internet-Suchmaschine Sogou im chinesischen Suchmaschinenmarkt aktiv. Über die mehrheitliche Tochter Changyou.com ist das Unternehmen ferner auch im Online-Spielemarkt präsent.

Durch den späteren Aufkauf von ChinaRen.com ergänzte Sohu.com seine Internet-Aktivitäten durch zahlreiche weitere Community-Features, welche zusätzliche Nutzer anlocken soll. Weitere 15 Nachrichtenkanäle sollen den Wissensdurst der chinesischen Nutzer stillen, wobei Sohu.com im Wesentlichen Nachrichten aus den Themenbereichen Sport und der Unternehmenswelt anbietet. Die Einnahmequelle Online-Werbung steuerte zuletzt weniger als 50 Prozent des gesamten Umsatzes bei. Das Online-Spielegeschäft steuerte zuletzt bereits mehr als die Hälfte zum Gesamtumsatz bei.

Im Bereich Online-Rollenspiele betreibt Sohu.com über seine Tochter Changyou.com unter anderem die im eigenen Haus entwickelten Online-Spiele "Tian Long Ba Bu" (TLBB 3) sowie "Duke of Mount Deer". Zu den weiteren Tochterfirmen gehören die Unternehmen Beijing ITC, Sohu Era, Sohu Software, Kylie Enterprises Ltd. und All Honest International Ltd.

Nach der Übernahme der Internetspezialisten Focus.cn und der größten chinesischen Online-Spieleseite 17173.com in 2003, übernahm Sohu.com im Mai 2004 den WAP-Spezialisten Goodfeel Technology, um sich im Bereich mobile Inhalte zu verstärken. Hieraus ging unter anderem auch das WAP-Portal wap.sohu.com hervor. Im Jahr 2004 rief Sohu.com seine Internet-Suchmaschine Sogou.com ins Leben. Später verstärkte sich Sohu.com durch die Übernahme des Kartenspezialisten Go2Map. Im Frühjahr 2009 gliederte Sohu sein Online-Spielegeschäft unter dem Namen Changyou.com aus, an welchem das Unternehmen 68,5 Prozent der Anteile weiterhin die Mehrheit hält. Im Herbst 2010 veräußerte Sohu.com eine Beteiligung an seiner Suchmaschine Sogou, hält aber weiterhin 67 Prozent der Anteile. Ende 2010 fusionierte Sohu.com sein Immobilienportal Focus.cn mit der übernommenen Sansixing Media und gründete die neue Einheit Sohu Secondhand Property Group. Ende 2011 verkaufte Sohu.com sein Spieleportal 17173.com an die Tochter Changyou.com.

Unternehmensgründer, Chief Executive Officer (CEO) und Chairman Charles Zhang hält nach wie vor 25 Prozent der Anteile an dem Internet-Portal. Mitte 2012 kaufte Sohu zehn Prozent der Sogou-Anteile von Alibaba Group zurück.

Zahlen

Im vergangenen zweiten Quartal 2012 verbuchte Sohu einen Umsatzanstieg von 29 Prozent auf 256 Mio. US-Dollar. Wichtigster Umsatzträger blieben die Online-Games, deren Umsatzbeitrag um 35 Prozent auf 137 Mio. US-Dollar rasant anstieg. Auf Platz zwei lagen die Online-Werbeeinnahmen mit einem Anstieg um 21 Prozent auf 98 Mio. Dollar, gefolgt von der Sparte "Brand Advertising", die sich um zwei Prozent auf 69 Mio. Dollar verbesserte.

Meldung gespeichert unter: Sohu.com

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...