Sirius XM Radio weist hohe Verluste aus - Ausblick bekräftigt

Dienstag, 11. November 2008 15:15
Sirius XM Holdings

NEW YORK - Der US-Satelliten-Radiospezialist Sirius XM Radio (Nasdaq: SIRI, WKN: A0Q7V0) muss trotz steigender Umsätze einen hohen Verlust ausweisen. Gleichzeitig bekräftigte das Unternehmen nochmals seinen Ausblick für die kommenden beide Jahre.

Für das vergangene Septemberquartal meldet das aus der Fusion von XM Satellite und Sirius Satellite hervorgegangene Unternehmen einen Umsatzanstieg um 16 Prozent auf 612,8 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 529,2 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei entstand ein Verlust von 4,88 Mrd. US-Dollar oder 1,93 Dollar je Aktie, nachdem das Unternehmen im Jahr vorher bereits ein Minus von 120,1 Mio. Dollar oder acht US-Cent je Aktie verzeichnete.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen durch die Fusion mit XM Radio ergibt sich ein Nettoverlust von 217 Mio. Dollar oder neun US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 265,5 Mio. Dollar im Jahr vorher. Analysten hatten zunächst nur mit Einnahmen von 587,4 Mio. Dollar sowie mit einem Nettoverlust von neun US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Sirius XM Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...