Sirius XM kann Verluste verringern

Donnerstag, 7. August 2008 15:02
sirius.jpg

NEW YORK - Der US-Satelliten-Radionetzbetreiber Sirius XM Radio (Nasdaq: SIRI, WKN: 904591) kann im vergangenen zweiten Quartal 2008 seine Umsatzerlöse weiter steigern und seine Verluste reduzieren, nachdem die Gesellschaft eine Rekordzahl neuer Abonnenten begrüßen konnte.

So kletterte der Umsatz von Sirius im zweiten Quartal um 25 Prozent auf 283 Mio. US-Dollar. Der Verlust summierte sich dabei auf 83,9 Mio. Dollar oder sechs US-Cent je Aktie, nachdem im Jahr vorher noch ein Minus von 134,1 Mio. Dollar oder ein Cent je Aktie zu Buche stand.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen verlor Sirius im jüngsten Quartal netto fünf US-Cent je Aktie, womit das Unternehmen die Markterwartungen übertreffen konnte. Analysten hatten diesbezüglich mit einem Nettoverlust von sieben US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Sirius XM Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...