Sirius Satellite erhält grünes Licht für Fusion

Dienstag, 25. März 2008 17:11
Sirius XM Holdings

WASHINGTON - Der US-Satellitenradionetzbetreiber Sirius Satellite Radio Inc. (Nasdaq: SIRI, WKN: 904591) erhielt von der US-Regulierungsbehörde grünes Licht für die Übernahme des Wettbewerbers XM Satellite Radio. Die Entscheidung war mit Spannung erwartet worden, da beide Unternehmen die einzigen Anbieter auf dem US-Markt sind.

Entsprechende Übernahmepläne gab Sirius Satellite Radio bereits vor rund einem Jahr bekannt. Dabei ist die Situation für beide Unternehmen besonders pikant: Sirius Satellite und XM Satellite sind die einzigen Anbieter auf dem US-Markt, haben aber trotzdem mit einem schwierigen Marktumfeld zu kämpfen. Satellitenradioprogramme setzen sich auf dem Markt langsam durch, zudem machten sich beide Unternehmen durch den Wettbewerb in der Vergangenheit gegenseitig das Leben schwer. Dies zeigte sich auch an den Ergebnissen: Sirius Satellite etwa erzielte im Geschäftsjahr 2007 zwar 922,07 Mio. US-Dollar Umsatz, hohe Technologie- und Werbekosten sowie der Wettbewerb mit XM Satellite sorgten allerdings für ein nachsteuerliches Ergebnis von minus 565,25 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Sirius XM Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...