Sirius Satellite erhält grünes Licht für Übernahme

Montag, 28. Juli 2008 16:09
Sirius XM Holdings

NEW YORK - Der amerikanische Satelliten-Radionetzbetreiber Sirius Satellite Radio (Nasdaq: SIRI, WKN: 904591) hat am vergangenen Freitag grünes Licht von den US-Regulierungsbehörden erhalten, mit der Fusion des Rivalen XM Satellite Radio Holdings weiter fortzufahren. Damit dürfte der Fusion der beiden Wettbewerber nichts mehr im Wege stehen.

Gleichzeitig meldet Sirius Satellite vorläufige Zahlen für das vergangene zweite Quartal 2008. Laut Firmenangaben wird der Verlust um 70 Prozent niedriger ausfallen, als im Jahr vorher. So erwartet Sirius einen Umsatzanstieg um 25 Prozent auf 283 Mio. Dollar, nach Einnahmen von 226 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Nettoverlust dürfte sich nach Firmenangaben bei etwa 24 Mio. Dollar bewegen, nach einem Minus von 79 Mio. Dollar im Jahr vorher.

Meldung gespeichert unter: Sirius XM Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...