SinnerSchrader wächst kräftig - Margen weiter niedrig

Donnerstag, 13. Oktober 2011 10:15
SinnerSchrader

HAMBURG (IT-Times) - Die SinnerSchrader AG konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010/2011 die Umsatzerlöse deutlich steigern. Das Ergebnis des deutschen Dienstleisters im Bereich E-Commerce konnte mit dieser dynamischen Umsatzentwicklung jedoch nicht Schritt halten.

Nach ungeprüften Vorabzahlen kletterten die Umsatzerlöse der SinnerSchrader AG (WKN: 514190) im Geschäftsjahr 2010/2011um rund 29 Prozent auf 30,9 Mio. Euro. Damit lag der Umsatz über dem Erwartungskorridor von 15 bis 20 Prozent Wachstum. Mit Ablauf des Geschäftsjahres am 30. September 2011 stand ein operatives Ergebnis (EBITA) von 2,55 Mio. Euro in den Büchern des Unternehmens, was einer Steigerung um 17 Prozent entspricht. Unter dem Strich stand ein Nettoergebnis von knapp 1,3 Mio. Euro oder 0,11 bis 0,12 Euro je Aktie in den Büchern des deutschen Dienstleisters für den Internet-Handel. Die Vergleichswerte des Vorjahres lagen bei 1,1 Mio. Euro respektive 0,10 Euro je Anteilsschein. SinnerSchrader stellte eine Erhöhung der Jahresdividende um 0,08 Euro je Aktie in Aussicht.

Meldung gespeichert unter: SinnerSchrader

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...