SinnerSchrader hebt Prognose an

E-Commerce

Donnerstag, 27. März 2014 18:05
SinnerSchrader

HAMBURG (IT-Times) - SinnerSchrader hat am heutigen Donnerstag die vorläufigen Kennzahlen für das zweite Quartal des laufenden Fiskaljahres 2013/2014 bekannt gegeben. Unterm Strich stand ein positives Ergebnis.

Wie aus einer Pressemitteilung des deutschen E-Commerce-Dienstleisters SinnerSchrader hervorgeht, konnte der Umsatz im zweiten Quartal um 35 Prozent auf 11,2 Mio. Euro verbessert werden. Das operative Ergebnis (EBITA) erreichte einen Wert von 0,8 Mio. Euro nach minus 0,4 Mio. Euro im zweiten Quartal 2012/2013. Für das Wachstum sowie für das positive Ergebnis macht SinnerSchrader das Neukundengeschäft sowie Zuwächse bei Bestandskundenbeziehungen verantwortlich.

Meldung gespeichert unter: SinnerSchrader

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...