SinnerSchrader meldet Ergebniseinbußen im dritten Quartal

Donnerstag, 15. Juli 2010 16:19
SinnerSchrader_Unternehmensgebaeude.jpg

HAMBURG - Die Interaktivagentur SinnerSchrader AG (WKN: 514190) hat heute ihre Zahlen für das dritte Quartal sowie die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2009/2010 vorgelegt. Demnach musste SinnerSchrader einen schrumpfenden Gewinn verzeichnen.

Wie das Unternehmen heute mitteilte, lag der Bruttoumsatz im dritten Quartal mit 7,06 Mio. Euro zwei Prozent über dem Vorjahreswert von 6,92 Mio. Euro. Beim Nettoumsatz konnte SinnerSchrader im selben Zeitraum von 5,19 Mio. Euro um 13 Prozent auf 5,87 Mio. Euro zulegen. Das EBITDA aus dem dritten Quartal bezifferte SinnerSchrader mit 384.000 Euro und somit 26 Prozent unter dem Vorjahreswert von 519.000 Euro. Unterm Strich blieb der Gesellschaft ein Quartalsgewinn von schlappen 34.000 Euro, 92 Prozent weniger als ein Jahr zuvor (2008/2009: 452.000 Euro). Je Aktie sank damit das Ergebnis von 0,03 Euro auf eine schwarze Null.

Auf Neun-Monats-Sicht ging der Bruttoumsatz von SinnerSchrader um zwei Prozent auf 20,55 Mio. Euro zurück (2008/2009: 20,87 Mio. Euro). Der Nettoumsatz konnte hingegen um zehn Prozent auf 17,13 Mio. Euro zulegen (2008/2009: 15,58 Mio. Euro). Beim EBITDA standen die Zeichen auf Wachstum: Hier konnte der Wert von 1,19 Mio. Euro im Vorjahr auf aktuell 1,45 Mio. Euro gesteigert werden, ein Plus von 22 Prozent. Abwärts ging es jedoch beim Nettoergebnis, das mit 448.000 Euro elf Prozent unter dem Vorjahreswert von 501.000 Euro lag. Das Ergebnis je Aktie rutschte somit von 0,07 Euro auf 0,04 Euro.

Meldung gespeichert unter: SinnerSchrader

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...