SinnerSchrader erwartet Verbesserung in 2012/2013

Freitag, 9. November 2012 09:47
SinnerSchrader

HAMBURG (IT-Times) - Der deutsche E-Commerce-Dienstleister SinnerSchrader hat am heutigen Freitag die eher enttäuschenden vorläufigen Zahlen für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2011/2012 bestätigt. Jedoch erwartet das Unternehmen für das folgende Geschäftsjahr eine Verbesserung der Lage.

Gemäß den vorläufigen Zahlen wuchs der Umsatz um 16 Prozent auf 36,71 Mio. Euro und überstieg damit leicht die Prognose von 35,5 Mio. Euro. Das operative Ergebnis erreichte einen Wert von 1,5 Mio. Euro, was mehr als einer Halbierung im Vergleich zum Vorjahreswert von 3,25 Mio. Euro entspricht. Das Nettoergebnis belief sich auf 0,2 Mio. Euro, nach 1,3 Mio. Euro im Vorjahr. Unter anderem spielen Abschreibungen auf den Goodwill aus der Akquisition der newtention technologies GmbH in Höhe von 0,4 Mio. Euro eine Rolle beim Ergebniseinbruch.

Meldung gespeichert unter: SinnerSchrader

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...