SCM Microsystems: Weiterhin Verlust - Prognose gesenkt

Dienstag, 12. August 2008 12:03
Identive Group

ISMANING - Die SCM Microsystems AG (WKN: 909247) legte heute die Ergebnisse des zweiten Quartal 2008 vor. Der deutsche Hersteller von Lösungen für digitale Sicherheit litt unter Margendruck, die Prognose für 2008 wurde gesenkt. 

Der Umsatz des zweiten Quartals 2008 lag mit 6,5 Mio. US-Dollar um 40 Prozent über dem Vorjahreswert von 4,6 Mio. Dollar. 4,9 Mio. Dollar wurden dabei mit Produkten aus dem Bereich PC Security erzielt, 2007 waren hier 3,9 Mio. Dollar Umsatz im zweiten Quartal generiert worden. 1,6 Mio. Dollar Umsatz entfielen auf OEM-Produkte im Segment Digital-Media (2007: 0,8 Mio. Dollar). SCM Microsystems wies ein operatives Ergebnis von minus 2,3 Mio. Dollar aus, im Vorjahr lag das operative Ergebnis bei minus 4,1 Mio. Dollar. Es wurde ein EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von minus 2,1 Mio. Dollar generiert, nach minus 3,9 Mio. Dollar im Vorjahr. Das Ergebnis in den fortgeführten Geschäftsbereichen summierte sich auf minus zwei Mio. Dollar (2007: minus 3,7 Mio. Dollar). 

Meldung gespeichert unter: Identive Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...