Samsung will die mobile Welt mit Knox 2.0 sicherer machen

Sicherheits-Software

Donnerstag, 17. Oktober 2013 09:54
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Samsung hat die Veröffentlichung einer zweiten Version des Sicherheits-Tools Knox angekündigt. Mit dem Angebot zielt der südkoreanische Technologiekonzern vor allem auf Geschäftskunden ab.

Im Sommer dieses Jahres hatte Samsung eine Reihe von US-amerikanischen Regierungsaufträgen erhalten. Damit hat sich der Galaxy-Entwickler gegen den bisherigen Platzhirschen BlackBerry durchsetzen können. Insbesondere die damals neu entwickelte Sicherheitssoftware Knox trug dazu bei, dass sich die Regierung für die Technik aus Südkorea entschied. Das System umfasste den 256-Bit Advanced Encryption Standard und andere Funktionen für die berufliche Nutzung. Nun will Samsung in Kürze Knox 2.0 vorstellen. In Kooperation mit den Unternehmen MobileIron, AirWatch, SAP, Citrix, Centrify und Mocana, die gleichzeitig auch an dem Einsatz von Knox interessiert sind, habe man die Software weiterentwickelt. Mit der "Secure Boot"-Funktion können Samsung-Smartphones und -Tablets die "Bring-your-own-Device Umgebung"-Politik vieler Unternehmen unterstützen.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...