Samsung verdrängt Nokia von der Spitze im chinesischen Smartphone-Markt

Smartphone-Markt in China

Montag, 11. März 2013 09:33
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Der südkoreanische Elektronikhersteller Samsung Electronics konnte in 2012 erstmals die Krone im chinesischen Smartphone-Markt erobern und damit seinen Hauptkonkurrenten Nokia von der Spitze verdrängen, berichtet die Nachrichtenagentur Yonhap mit Verweis auf die Marktforscher aus dem Hause Strategy Analytics.

Demnach konnte Samsung Electronics (WKN: 881823) in 2012 seinen Absatz in China nahezu verdreifachen und 30,06 Millionen Smartphones im Reich der Mitte verkaufen, nach 10,9 Millionen verkauften Geräten in 2011. Samsung konnte sich damit einen Marktanteil von 17,7 Prozent im chinesischen Smartphone-Markt sichern, so die Marktforscher aus dem Hause Strategy Analytics.

Samsung konnte damit um 5,3 Prozentpunkte gegenüber 2011 zulegen sich damit erstmals die Krone im chinesischen Smartphone-Markt sichern. Samsung war erst in 2009 in den chinesischen Smartphone-Markt eingestiegen. Marktbeobachter führen den Erfolg vor allem auf den hohen Bekanntheitsgrad der Marke Samsung sowie auf die Kooperationen mit chinesischen Mobilfunk-Carriern zurück.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...