Samsung und Microsoft: Milliardenzahlung von Samsung in Frage gestellt

Android

Montag, 6. Oktober 2014 12:39
Samsung

SEOUL/REDMOND (IT-Times) - Samsung hat Microsoft im letzten Jahr offenbar rund eine Mrd. US-Dollar für die Herstellung von Android-Smartphones gezahlt. Dies geht aus einem richterlichen Dokument hervor.

War zuvor schon ein Ende des Patentstreits absehbar, ist dieser wieder entfacht. Auch wenn Samsung Microsoft im letzten Jahr rund eine Milliarde US-Dollar für Android-Patente zahlte, halte Samsung noch immer eine Millionensumme zurück. So sei die Patentzahlung erst sehr spät getätigt worden, außerdem fehlten noch Zinsen im Wert von rund sieben Mio. US-Dollar. Diese will Microsoft nun einklagen.

Meldung gespeichert unter: Android

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...