Samsung: Mobilfunksparte verhagelt Ergebnis

Smartphones

Mittwoch, 29. April 2015 09:31
Samsung

SEOUL (IT-Times) - Offenbar macht Samsung der Wettbewerb mit Apple & Co. wirklich zu schaffen. Im ersten Quartal 2015 mussten die Südkoreaner einen Umsatz- und Ergebnisrückgang verzeichnen.

In den ersten drei Monaten 2015 erwirtschaftete Samsung einen Umsatz von 47,12 Billionen Koreanischen Won. Im Vorjahresquartal lag der Umsatz noch bei 53,68 Billionen Won. Das operative Ergebnis ging ebenfalls von 8,49 Billionen auf 5,98 Billionen Won zurück. Insgesamt wies Samsung ein Nettoergebnis von 4,63 Billionen gegenüber 7,57 Billionen Won in 2014 aus. Der operative Cash-Flow ging von 12,21 Billionen auf 5,12 Billionen Won zurück.

Im größten Umsatzsegment IT und Mobile Communication ging der Umsatz von 32,44 Billionen auf 25,89 Billionen Won zurück. Das Ergebnis war mit 2,74 Billionen Won gegenüber 6,43 Billionen Won im Vorjahr deutlich rückläufig. Im zweiten Quartal erwartet Samsung hier dank des neuen Galaxy S6 eine Verbesserung des Ergebnisses.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...