Samsung greift tief in die Tasche und investiert in F&E

Forschung & Entwicklung

Donnerstag, 4. Juli 2013 09:53
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Das Technologie-Kraftpaket Samsung investiert weiter überdurchschnittlich viel in Forschung und Entwicklung. In Südkorea sind fünf neue R&D Centers geplant.

In den nächsten drei Jahren will der südkoreanische Technologiekonzern Samsung 4,5 Mrd. US-Dollar in die Hand nehmen, um fünf neue Forschungs- und Entwicklungszentren zu errichten. Alle Einrichtungen werden im Heimatland Südkorea entstehen, während eine Einheit in der Hauptstadt Seoul stationiert sein wird. Im R&D Center in Seoul sollen ab Ende 2015 10.000 Mitarbeiter insbesondere das Design der Produkte von Samsung weiterentwickeln. Die weiteren R&D Centers sollen sich auf die Entwicklung von Materialen und Komponenten sowie Halbleiter und Displays fokussieren. Die Entwicklung scheint nicht ungewöhnlich, gab Samsung doch immer horrende Beträge für die Forschung und Entwicklung frei. Im Geschäftsjahr 2012 investierte man 10,5 Mrd. US-Dollar in diesen Bereich.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...