Samsung geht gegen Produktpiraten vor und greift Apple an

Montag, 5. November 2007 11:29
Samsung

SEOUL - Der südkoreanische Elektronikhersteller Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823) geht gemeinsam mit chinesischen Behörden gegen Produktpiraten in China vor. Wie es heißt, seien bereits 88 verschiedene Samsung-Mobiltelefon-Modelle als Produktkopie im Umlauf.

Zum Teil werden die Mobiltelefone unter dem Samsung-Markennamen verkauft, teilweise unter den Namen „Samsong“ oder „Samsumg“. Die Geräte haben häufig eine identische Ausstattung und eine vollständig gleiche Optik wie die Original-Modelle. Welcher Schaden Samsung durch die Produktpiraterie entsteht, wurde nicht näher beziffert.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...