Roth & Rau: Umsatzplus im 1. Quartal - Auftragseingang sinkt

Donnerstag, 14. Mai 2009 19:45
Roth & Rau

HOHENSTEIN-ERNSTTHAL (IT-Times) - Die Roth & Rau AG (WKN: A0JCZ5) konnte den Umsatz in den ersten drei Monaten 2009 gegenüber dem Vorjahresquartal um mehr als die Hälfte steigern. Der Umsatz wurde wie im Vorjahr vor allem durch die Nachfrage aus dem Ausland beflügelt.

So legte der Umsatz der Roth & Rau AG im ersten Quartal 2009 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von 43,95 Mio. Euro auf 66,13 Mio. Euro zu. Der Exportanteil lag mit 89 Prozent nur unwesentlich unterhalb des Vergleichswertes von 90,6 Prozent aus dem ersten Quartal des Vorjahres. Mit 41,76 Mio. Euro erzielte Roth & Rau den größten Teil des Umsatzes durch Exporte nach Asien.

Alle drei Geschäftsbereiche trugen im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2009 zur positiven Umsatzentwicklung bei. Der Umsatz im Geschäftsbereich „Photovoltaik“ verbesserte sich um 33,6 Prozent von 42,27 Mio. Euro auf 56,46 Mio. Euro. Das Segment „Plasma- und Ionenstrahltechnologie“ trug 2,48 Mio. Euro zum Umsatz bei (Vorjahr 0,64 Mio. Euro). Der dritte Geschäftsbereich „Sonstige“, der das Wartungs- und Servicegeschäft, Softwareprodukte und Dienstleistungen umfasst, legte akquisitionsbedingt von 1,04 Mio. Euro auf 7,2 Mio. Euro zu.

Meldung gespeichert unter: Roth & Rau

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...