Roth & Rau: Aktuelles Strukturprogramm reicht nicht aus - Prognose gesenkt

Krieselnde Solarindustrie

Mittwoch, 21. November 2012 09:35
Roth & Rau

HOHENSTEIN-ERNSTTHAL (IT-Times) - Die Roth & Rau AG hat heute bekannt gegeben, dass Strukturprogramm CRiSP II abgeschlossen zu haben. Eigentlich eine gute Nachricht, die vermuten ließe, dass es jetzt wieder bergauf gehen könnte. Doch das Strukturprogramm reicht nicht aus und verlangt weitere Maßnahmen.

Wie der Hersteller von Produktionsequipment in der Photovoltaikindustrie heute morgen erklärte, habe man das Ziel, die Komplexität der Unternehmensgruppe deutlich zu verringern und langfristig defizitäre Tochtergesellschaften abgestoßen werden, erreicht. Der Kreis der im Konzern konsolidierten Geschäftseinheiten ist von 26 Ende 2011 auf nun zehn reduziert worden. Die Zahl der Mitarbeiter sank gleichzeitig von 1.348 (31. Dezember 2011) auf nun rund 900.

Meldung gespeichert unter: Roth & Rau

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...