Roth & Rau steigert Umsatz, EBIT im Minus

Freitag, 13. Mai 2011 11:48
Roth & Rau

HOHENSTEIN-ERNSTTHAL (IT-Times) - Das Solartechnikausrüster Roth & Rau hat heute die Ergebnisse für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres veröffentlicht. Dabei konnte das Unternehmen den Umsatz zwar steigern, rutsche beim Ergebnis jedoch wiederum in die roten Zahlen.

Die Roth & Rau AG (WKN: A0JCZ5) erwirtschaftete im ersten Quartal einen Umsatz in Höhe von 59,73 Mio. Euro. Damit steigt der Umsatz im Vergleich zu einem Vorjahreswert von 35,32 Mio. Euro um mehr als 60 Prozent. Die Gesamtleistung des Unternehmens belief sich auf 82,57 Mio. Euro und konnte damit ebenfalls gesteigert werden (Vorjahr: 41,16 Mio. Euro). Roth & Rau verbuchte im ersten Quartal einen Auftragseingang in Höhe von 82,86 Mio. Euro. Der Auftragsbestand lag bei 265,21 Mio. Euro. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) des deutschen Maschinenbauers belief sich auf minus 7,3 Mio. Euro, während es im Vorjahresquartal minus 0,78 Mio. Euro betragen hatte. Dieses Ergebnis wurde zusätzlich durch einmalige Sonderkosten beeinträchtigt. Das bereinigte EBIT betrug minus 3,32 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Roth & Rau

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...