Roth & Rau muss Umsatz- und Ergebniseinbruch hinnehmen

Dienstag, 8. November 2011 11:37
Roth & Rau

Hohenstein-Ernstthal (IT-Times) - Die vorläufigen Quartals- und Neunmonatszahlen des deutschen Solarunternehmens Roth & Rau könnten rosiger aussehen. Das Unternehmen rechtfertigte sich mit den aktuellen Schwierigkeiten der gesamten Branche.

Nach vorläufigen Zahlen belief sich der Umsatz von Roth & Rau in den vergangenen drei Monaten auf 54 Mio. Euro im Vergleich zu 70,4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das vorläufige EBIT, das durch Sondereffekten in Höhe von 45 Mio. Euro belastet wurde, betrug minus 52 Mio. Euro. Im Vorjahr lag es mit drei Mio. Euro noch im positiven Bereich. Der Vorstand rechnet mit eventuellen weiteren Ertragsrisiken im vierten Quartal, was zu einer weiteren Sondereffektbelastung von rund 15 Mio. Euro führen könnte.

Meldung gespeichert unter: Roth & Rau

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...